19. Mai, 2016

Mein nächster Sonntagnachmittag-Stopp war im Palace of Fine Arts. Hier kommt man sich vor wie in Griechenland. Der Pavillon wurde 1915 anlässlich des Panama-Pacific International Exposition aus Holz erbaut und dann 1962 bis 1975 in Beaux-Arts Stil mit Stahlbeton erneuert. Der Bau ist wunderschön und lädt zu traumhaften Fotos ein. Dies schienen sich x Fotografen zum Broterwerb gemacht zu haben. Denn überall standen, in wunderschöne Kleider gehüllte Paare, die sich alle von Profifotografen verewigen liessen. Zudem fand während meiner Anwesenheit gerade eine Hochzeitsfeier statt, was natürlich mit dieser Kulisse unglaublich romantisch und fast schon kitschig schön wirkte.

19. Mai, 2016

Also eines ist sicher. Das hier sind mit Abstand die besten Donuts die ich je gegessen habe! Zwar hatte ich kurz einen absoluten Zuckerschock, aber das war es Wert, die besten Donuts der Stadt bei "Bob's" zu probieren!

19. Mai, 2016

Nach meinem Ausflug in den Botanischen Garten genoss ich den Sonntagnachmittag an der Ocean Beach mit Nichtsmachen. Einfach in der Sonne liegen, den Familien beim Picknicken und beim mit Kindern und Hunden spielen zuschauen oder einfach für einen Moment die Augen schliessen. Das war ein Sonntagnachmittag nach meinem Geschmack. Denn zwischendurch darf etwas Ausspannen ja auch mal sein ;)

19. Mai, 2016

Heute morgen machte ich mich auf in Richtung Golden Gate Park, um dort den Botanischen Garten zu besuchen. Für 8 Dollar kann man sich einen Tage lang im wunderschön angelegten Garten die verschiedensten Pflanzen anschauen und dessen Farben, Formen und deren Duft geniessen. Es war herrlich. Leider hatte ich nur ein grossen Problem. Ich hatte nämlich vergessen, die Batterie von meiner Kamera zu laden. Naja. Zum Glück hatte ich ja noch mein Handy dabei zum einige Fotos zu schiessen und schlussendlich ist es ja sowieso am Wichtigsten, dass man die schönen Bilder im Herzen trägt. Oder etwa nicht?

19. Mai, 2016

Mein heutiges Ausflugsziel war Napa Valley, nördlich von SF. Nappa Valley ist berühmt für seinen Weinanbau, da das mediterrane Klima ideal dafür ist. Seit den 60-ern gehören die Napa-Valley-Weine zu den weltbesten Weinen, die vor allem aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Zinfandel und Chardonnay gekeltert werden.
Das Weingut welches ich heute besuchte, wurde 1979 vom Schweizer Thomas Schmidheiny gegründet. Als die Leute auf dem Weingut heute rausgefunden haben, dass ich ebenfalls aus der Schweiz bin, waren die ganz stolz darüber und konnten kaum mehr aufhören mit alles genau zu erklären. Uns wurden dann (für 25 Dollar) 4 verschiedene Weine zum Probieren gebracht. Geschmeckt hat mir der Pinot Noir am besten. Und wer hätte es gedacht… Genau diese Traube brachte Schmidheiny aus der Schweiz mit. ;)
Ich genoss den Ausflug sehr. Aber eines habe ich schon auch gemerkt. Für einen Amerikaner heisst einen Ausflug machen vor allem mit dem Auto herumzufahren. Wobei ich zwischendurch ehrlich gesagt auch gerne ausgestiegen wäre und so tolle kleine Städte, wie zum Beispiel Sonoma, mir zu Fuss angeschaut hätte. Aber eben. Es war auch so sehr schön heute. 