19. Mai, 2016

Einfach unglaublich, was mir heute für eine grandiose Aussicht geboten wurde!
Twin Peaks ist einer der Top-Ausflugsziele in SF und ich muss sagen: Jetzt weiss ich auch weshalb! Die Sicht auf die Stadt ist einfach traumhaft schön und aufgrund des 280 m hohen Hügels auf dem man steht, hat man ein fantastisches Panorama. Das heisst, dass man einfach an einem Ort stehen kann und in allen Richtungen eine unglaubliche Aussicht hat. Auf der einen Seite geht über der Stadt die Sonne auf und auf der anderen Seite versinkt sie dann am Abend im Meer. Zudem kann man auch die Golden Gate Bridge sehen und beinahe alle Bezirke der Stadt!
Und wenn man dann noch solches Wetter hat... Dann ist es einfach nur wunderbar!

19. Mai, 2016

Also ich muss gestehen, es ist echt cool wenn man von seinem persönlichen Reiseführer abgeholt und dann direkt zur weltbesten Taqueria gefahren wird. Ja ok. Dass es Taqueria's überhaupt gibt, wusste ich zwar bis heute nicht und ob das nun die Allerbeste ist kann ich auch nicht genau sagen. Aber eines weiss ich genau: Die Tacos waren genial!! Und es war mal wieder spannend zu sehen, wie anders die Essensgewohnheiten hier sind.
Ich bin echt froh dass ich diesen Insidertipp erfahren durfte, denn hierher hätte ich bestimmt nicht alleine gefunden.
Aber nicht nur die Tacos waren toll, sondern es war auch spannend durch das Mission District zu fahren und zu sehen, wie es dort ist. Im Mission District wohnen vor allem spanisch sprechende Menschen und die Stimmung erinnert mich an Mexico.

19. Mai, 2016

Ich glaube, mein heutiger Abend war mein erster „richtiger“ amerikanischer Abend. Ich wurde nämlich in eine typisch amerikanische Bar ausgeführt. Eine Bar mit Musik. Eine Bar mit Jazz. Eine Bar mit Soul. Eine Bar mit Billard. Eine Bar mit tanzenden Menschen. Eine Bar, in der man einfach sein konnte wie man ist. Es fühlte sich toll an. Zwar auch etwas unreal. Etwa so, wie wenn man im Kino sitzt und sich einen richtig guten Film anschaut, bei dem man denkt man sei dabei und trotzdem weiss, dass es nicht echt ist. Und doch. Das hier heute war Wirklichkeit. So habe ich mich heute gefühlt: Super und doch wie im Film. Nur dass ich bei diesem Mowie auch mitspiele. Voll cool irgendwie ;)

19. Mai, 2016

Vor ungefähr 20 Jahren hat mir mein Bruder ein Buch in die Hand gedrückt. Der Titel lautete: „Stadtgeschichten“. „Lies das. Es ist wunderbar lustig geschrieben“, sagte er mir damals und er hatte recht. Es handelte von einer jungen Frau, die von Ohio nach San Francisco kam und hier (Ich sage schon hier…!!!) bei einer gut 50-jährigen Dame, welche Zimmer vermietete und nebenbei im Garten Haschisch anpflanzte, ein Zimmer bezog. Das Haus dieser Dame war an der Barbary Lane 28. Das Buch, wie auch die folgenden Bücher, erzählten dann diverse Geschichten, welche die Bewohner der Barbary Lane 28 erlebten.
Ich habe diese Bücher geliebt; und mein Bruder sowieso.
Heute hatte ich dann die Idee, dass ich mir dieses Buch gerne auf Englisch kaufen möchte, was ich dann auch gleich getan habe. Natürlich habe ich sofort mit Lesen begonnen und ich muss sagen, es ist auch auf Englisch lustig (wenn ich auch gestehen muss, dass der Wortschatz den ich da lerne nicht immer ganz "stubenrein" ist ;)
Heute Abend habe ich sie dann gesucht und mit etwas Hilfe von einem netten Amerikaner auch gefunden: die Barbery Lane 28! Zwar heisst sie in Wirklichkeit Macondray, aber es war echt super spannend und toll, wirklich dort zu sein! Das hätte meinem Bruder bestimmt auch gefallen!

19. Mai, 2016

Janis Joplin; Flower Power; Hippies; Jimi Hendrix; 68-er
Haight-Ashbury ist nach der Kreuzung von Haight Street und Ashbury Street benannt. In den 60-er Jahren wurde das Gebiet durch die Hippiebewegung bekannt. Jennies Joplin wohnte da und Jimi Hendrix widmete dem roten Haus an der 1540 Haight Street, in dem damals seine Freundin wohnte, den Song "Red House".
Heute prägen noch immer viele farbige Kleider, alternativ aussehende Menschen, Asia-Läden, der Duft von Marihuana, Bioläden, Second-hand-Shops, ausgefallene Kleiderboutiquen und Cafes den kleinen Stadtteil.
Und: Heute war für mich ein guter Tag für Shopping in Haight-Asbhury ;)