9. Sep, 2017

Hundefriseur - Skandalös sowas

Ach du grüne Neune. Was für ein Tag. Also Leute, ich kann euch sagen, was mein Frauchen heute getan hat – skandalös! Da freut sich Hund nach einer strengen Arbeitswoche auf das wohlverdiente Wochenende und stellt sich vor, dass er zusammen mit seinem Frauchen mal wieder einen schönen Ausflug in die Berge oder Ähnliches machen wird, und was passiert dann?

Ja, Frauchen weckt Hund am Samstagmorgen zwar in aller Hergottsfrühe und du denkst noch so schlafgetrunken bei dir: Super, dann machen wir also wirklich was ganz super Tolles heute und was passiert dann? Ihr werdet es nicht glauben! Sie schleppt dich zu Ricarda (ok, Ricarda ist ja an und für sich super nett) aber das Problem ist, was sie tut! Haltet euch fest! Denn jetzt kommt es!

Ricarda B A D E T mich und schnippelt dann stundenlang an meinen Haaren herum. Und dann werde ich auch noch gestrählt und geföhnt! Unglaublich so was! Und was tut mein Frauchen während dieser Zeit? Meint ihr die rettet mich vor dieser brutalen Hundevergewaltigung? Nö…. Denkst de. Die quasselt frisch fröhlich mit Ricarda in dieser Zeit und mir scheint, die merkt nicht mal wie ich L E I D E. Aber heute habe ich den zwei eine Lehre erteilt. Ich hab mich total zickig angestellt, gequietscht und gejault, so dass mein Frauchen dann doch noch gemerkt hat, was für ein ultra-mega-armes Ding ich bin. Na gut. So ganz geklappt hat mein „ich-bin-der-allerärmste-Hund-auf-Erden“ dann doch nicht. Ricarda hat mich nämlich sofort durchschaut. Doof. Sie hat sofort gemerkt, dass ich "etwas" übertreibe um Aufmerksamkeit zu bekommen. Naja. Sie kennt mich halt doch zu gut. Schliesslich habe ich ja früher einige Zeit bei ihr gewohnt.

Nichtsdestotrotz habe ich meinem Frauchen schon kurz ein schlechtes Gewissen eingejagt. Und das war wichtig! Nicht dass sie noch auf die Idee kommt, wir müssen das jetzt öfters tun.

Naja. Aber ehrlicherweise muss ich gestehen, es ist ja jetzt schon viel angenehmer als vorhin mit meinem dicken Pelz. Und vor allem: ich kann wieder was sehen! Ob nun dieser zarte Duft nach Pfirsich und Rosen sein müsste, wag ich zwar zu bezweifeln, aber mein Frauchen scheint das toll zu finden. Immer wieder drückt die mir seither ihre Nase in mein Fell und schwafelt was von: Du bist der schönste und flauschigste und bestduftende Hund auf Erden – lauter so was in der Art.

Hey aber ehrlich. Dass ich der beste Hund für sie bin, sagt sie mir ja auch sonst immer. Dafür hätte ich diese Tortur nicht über mich ergehen lassen müssen.

Naja. Wenigstens habe ich nach den ganzen Strapazen eine feine Belohnung erhalten und finde ehrlich gesagt ja auch, dass Ricarda mich echt chic gemacht hat.

Aber psssst… Verratet das niemanden… Sonst glauben die mir bei nächsten Mal noch weniger, wenn ich nach „Susy’Utzingers Stiftung für Tierschutz“ schreie ;)

Tschüssli. Eure super duftende und frisch gestylte Finny