2. Okt, 2016

Vom Wellness und der Freundlichkeit

Schweiz oder Österreich - das ist hier die Frage..

Also man kann ja in vielen Dingen unterschiedlicher Meinung sein und es lässt sich auch oft darüber streiten, wer besser ist - das kann man zum Beispiel beim Skifahren wunderbar - aber es gibt (mindestens) zwei Dinge, die die  Österreicher definitiv besser können als wir Schweizer. Und das geben wir (ausnahmsweise) neidlos zu.

Punkt 1 = Wellness

Denn ganz ehrlich. Was man hier im Wellnessbereich zu bieten bekommt, ist wirklich ein Traum und ich kann allen (nicht nur Schweizer) Hoteliers empfehlen, mal ins Bergresort zu fahren und zu schauen, wie "Wellness" geht.

Ihr wollt wissen, was ich damit meine? Ok. Ich versuche euch gerne aufzuzählen, was es hier gibt - ich bin jedoch nicht sicher, ob ich das ohne Luft zu holen schaffe...

Also, hier hat es: Ein beheiztes Aussenbad (welches ganz nebenbei speziell im Winter wunderschön ist), ein Becken zum Schwimmen, ein Aussen-Naturteichbecken, ein Sprudelbad, ein Dampfbad, eine Kneipp-Runde, ein Bad mit Sprudelliegen und Wasserfall, eine Almsauna, eine Biosauna, eine Infrarotkabine, einen Soleheilstollen sowie ein Stein-Dampfbad. ...schnauf... Ich glaube, ich habe im Wellnessbereich nichts vergessen. Aber ja... Natürlich gibt es auch noch einen Beautybereich... aber keine Angst. Ich verzichte darauf, auch von dort alles aufzuzählen - sonst dauert das noch ewig.

Mein persönliches Wellnessprogramm beinhaltet hier den täglichen Gang ins Dampfbad - welche ich über alles liebe - dann den Soleheilstollen, etwas sprudeln, eine Runde kneippen und dann auf den warmen Steinliegen noch etwas ausruhen, bevor ich dann wieder zurück zu Finny ins Zimmer gehe.

Und ja. Finny bleibt - erstaunlicherweise - bestens alleine in dieser Zeit. Aber zur Sicherheit wird noch das Schild "Finny ist im Zimmer" aussen an die Türe montiert und ich melde an der Rezeption, dass ich im Wellness bin. So kann also Frauchen - völlig entspannt geniessen und weiss, dass wenn was sein sollte, sie sofort Bescheid bekommen würde.

Punkt 2 = Freundlichkeit

Ja und der zweite Punkt ist die Freundlichkeit. Nein, das heisst nicht, dass wir Schweizer nicht auch nett wären und doch ist es so, dass die Österreicher dieses spezielle "Etwas" haben. Natürlich ist das auch hier im Bergresort so. Egal ob an der Rezeption, im Hausdienst, in der Küche, der Bar, im Service, dem Bad oder was auch immer ich vergessen habe aufzuzählen - von allen bekommt man hier das Gefühl, herzlich willkommen zu sein. Der Service und die Stimmung sind sehr professionell und doch unkompliziert, freundlich, lustig, nett - einfach auf hohem Niveau wunderbar. Aber wer weiss, vielleicht liegt es ja auch daran, dass hier nicht nur das Personal arbeitet, sondern auch die "Chefs" vor Ort und am arbeiten sind. Und wer schon mal im Bergresort war weiss auch, dass es da zudem noch eine andere gute Seele gibt, ohne die das Bergresort nicht das Bergresort wäre. - Liebe Frau Gabi - schön dass es dich gibt.

Ja. Ich gebe es zu. Ich bin wirklich ein Fan von diesem Hotel hier. Denn für mich bietet das alles was ich mir wünsche - und noch vieles mehr.

Deshalb: Busserl - Adieu - Servus und ich hoffe bis bald.

PS: Aber spätesten bei der nächsten Skisaison können dann auch wir Schweizer wieder mit den Österreichern konkurrenzieren - hoffe ich jedenfalls ;)

Hier ist der Link zu den Bergresort-Fotos:

http://www.aus-unserer-sicht.ch/431047583