16. Sep, 2019

Ein genialer Tag auf der Insel Mainau oder vielleicht doch nicht…?

 

Kennt ihr diese Situation, dass ihr etwas erlebt, was so unfassbar schön und toll ist, dass ihr es kaum in Worte fassen könnt und dann gleichzeitig sich etwas ereignet, von dem ihr ebenfalls kaum glauben könnt, dass es so ist... Nur dass dieses Ereignis nicht wirklich positiv war…

Ja und dann, was macht ihr? Gebt ihr dem Schönen die Macht und verdrängt das Negative oder entscheidet ihr euch doch eher für den Umkehrschluss?

Ich hatte gerade heute eine solche Entscheidung und ich bin ehrlich gesagt noch am Überlegen, ob ich das Wunderschöne des heutigen Tages einfach über das Unschöne stellen soll… 

Und doch merke ich, dass dieses Unschöne mich doch mehr irritiert hat, als mir lieb ist, sodass das Wegschauen von dem, auch irgendwie sich nicht wirklich richtig anfühlen würd.

Also was bleibt, ist weder das Eine noch das Andere, sondern beides. So wie es halt im Leben so oft ist.

Was ich damit meine, fragt ihr euch vielleicht... 

Gerne erzähle ich euch, was ich damit mein...

Zusammen mit einer Mama und natürlich mit Finny, habe ich heute die Insel Mainau besucht. Zwar war die Stimmung noch neblig als wir ankamen, aber faszinierend zugleich und absolut magic.

Das Schmetterlingshaus und die Mammutbäume haben wir besichtigt in dieser Stimmung und erst als wir weiter über den Rosengarten zur italienischen Treppen kamen, verwandelte sich die Nebelstimmung in eine mediterranere, leichte und licht-und kraftvolle Situation, die Schöner nicht hätte sein können. 

Die Worte wundervoll, fantastisch, phänomenal, wahnsinnig schön, traumhaft reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie wundervollen die Pflanzenwelt - und das nicht nur für mich als Gärtnerstochter – doch einfach war.

Jegliche Superlative reichten nicht aus, um über die 1200 blühende und 250 versschiedenen Dalien oder den Rosengarten zu berichten oder darüber, wie wunderschön die blühenden Kaktenen oder oder die derzeit schlafenden Frangipani war... 

Ihr seht... Ich war am Schwärem und Genissen... 

Und dann…

Ja dann kam  dieses Restaurant….

In dieses Restaurant, in dem ich mit meiner Mama wollte, um uns etwas richtig Gutes zu genehmigen. Das Restautant, in welchem ich aber schon nach Kurzem merkte, dass die Menschen die hier drinnen arbeiten, nicht so ganz richtig an Ihre Platze sind…

Denn: nicht nur dass wir über 20 Minuten warten mussten, bis wir unsere Bestellung aufgeben konnten, sondern auch, dass die blonde, junge Dame vom Service, einfach nicht wirklich liebt, was sie gerade tut. Sondern auch, dass genau diese Dame mir dann ein paar lange Minuten später mitteilte, dass ich jetzt gerne bezahlen wolle und dann gehen soll… (!?!?!?!?!?!?!?)

Also nochmals kurz zum Erläutern: ICH war Kunde, und diese blonde Dame nicht..
Dass so ein junges Ding doch wirklich die Frechheit hat, mit die Rechnung unter die Nase zu halten und mir zu sagen, dass ich nun sollte gehen…. Da fehlen mir bis jetzt ganz ehrlich die Worte - versteht ihr das? 

Ja. Ich muss gestehen, dass ich mir wirklich mehr als 1 x überlegte, ob es das nun sein kann. Dass so ein unendlich freches Ding, mir «Kunde» sagte, dass ich nun bezahlen und gehen soll.  

Und jetzt, nachdem ich in Ruhe nochmals drüber nachgedacht habe sagte ich klar:


Mein heutiger Tag mit meiner Mama und meiner Finny war einfach nur wunderbar.
Und – ich sage auch noch weiter. Dass du, sehr geehrter Fräulein H. DU solltest dir vielleicht überlegen, ob du wirklich im Gastrobereich so am richtigen Ort bist.

Aber auch sollte sich überlegen, ob der Chef des Restaurants «Com…» wirklich das verkörpert, was er so sein will.

Aber wie auch immer, sich diese blonde Servicekraft oder ihr Chef sich entscheidet, ich finde auf jeden Fall, der heutige Ausflug war auf die wundervolle und unfassbar schöne und beeindruckende Insel Mainau einfach nur wahrhaftig toll. 

Und Ihr - liebes Fäulein H und sehr geehrter Chef vom Restaurant "Com.." vermiest mir das nicht. 

Und deshalb... Lassen wir doch diese Serviceperson und ihren Chef doch ruhen und genissen wir doch viel lieber, die wundervollen Bilder, die diese Insel Maiau uns heute beschehrten. Denn es war ein Traumtag: Und ich danke dem Universum dafür: 

Und hier der Link zu den absolut fantastischen Fotos von der Insel Mainau: http://www.aus-unserer-sicht.ch/443200567